34274510_1941597982531441_64508264609396

Was mir besonders gefallen hat, neben einigen unvorhersehbaren Entwicklungen, war auch die Entwicklung der beiden Protagonisten.

Julias Lesewelt 

34583542_2151105875124298_68048928016338

Typisch für einen Ladythriller ist ein Funken Erotik und natürlich viel Emotion. Dementsprechend kommen erotische Szenen nicht zu kurz, wobei sie nicht vollständig beschrieben sondern charmant umspielt sind. 

Zeit für Neue Genres

Höhenrauschsaison_4_.jpg

Aus meiner Sicht gibt es auch für uns harte Männer keinen Grund, über „Höhenrauschsaison“ die Nase zu rümpfen. 

Lesbar

PicsArt_05-23-05.16.20.jpg

Ich war wirklich ziemlich überrascht von der Entwicklung der Geschichte. Entgegen der Erwartungen, welche der Klappentext in mir geweckt hat, begegnen einem doch ein paar mehr sehr wichtige Charaktere. 

Written between the Lines

34369178_2040927059560411_47418664471043

 Die Geschichte wird mit jeder Seite intensiver und ich konnte mich kaum davon bremsen auf das Ende zu warten…

Corinnas World of Books

höhenrausch.jpg

Ich hatte nicht das Gefühl, dass es irgendwie überhastet oder an den Haaren herbei gezogen wurde. Und mit dem Ende - das ich hier natürlich nicht verraten werde, konnte Meredith Winter mich sogar noch etwas überraschen.  

Bücher sind wie Schiffe, die

35289468_2158054684429417_37013318327682

Es fällt auf, dass der Schreibstil der Autorin wieder fesselnd, mal rasend, mal stockend ist und zum Nerven zerreißend angespannt eingesetzt wird. Dann gibt sich Meredith Winter mit ihrer Erzählung wieder nachdenklich gefasst und zugleich fast erschreckend locker und leicht bei bizarren oder heiklen Themen – dies ist ein sehr tolles Stilmittel.

Nickis Lesewelt

30926726_374746696378013_1543871394_o.jp

Und ganz nebenbei beeindruckt die Autorin noch mit einer ausführlichen Recherche zu Nepal und dem Mount Everest, die der Geschichte ein extra Hauch Authentizität verleiht.

Bücherleser

3D_HoehenRauschSaison-2.jpg

 Dieses Mal hat die Autorin auch ein paar Überraschungen parat, die nicht vorhersehbar sind! Beachtenswert ist auch, wie viele Informationen über Nepal und Tibet, sowie den Mount-Everest in die Geschichte eingearbeitet sind, ohne das Ganze trocken und langweilig werden zu lassen.

Sternenstaub Buchblog

IMG_4136-1170x878.jpg

Auch sind die Kapitel relativ kurz, was mich immer dazu bringt, unaufhörlich weiterzulesen. Ist ja nur ein kurzes Kapitel … und noch eins … und noch eins …

Darüber hinaus hat mir der Wechsel zwischen absoluter Spannung und den leisen Momenten zwischen Clementine und Alexej unheimlich gut gefallen. Ich finde, da hat Meredith Winter tolle Arbeit geleistet.

Buchlieblinge

Cover_HoehenRausch_660F.jpg

Bevor man jedoch in die Geschichte einsteigen kann, bekommt der Leser ein kurzes Vorwort der Autorin zu lesen. Dieses Vorwort finde ich sehr gelungen und es blieb auch längere Zeit an mir “hängen”. Dies gelingt der Autorin durch die gewählten Worte, die den Leser durchaus berühren und zum Nachdenken anregen.

Filme, Bücher & More

DSCN6945.JPG

Die Autorin schafft es spielerisch einen Twist zwischen Spannung und leidenschaftlichen Szenen zu erzeugen und mit einem flüssigen Schreibstil die Inszenierung abzurunden. Besonders gut gefiel mir die überraschende Wendung zum Ende des Buches, sodass konsequent ein hohes Niveau durch die Lektüre ging und sich regelrecht die Abgründe aufgetan haben. 

Printbalance

Höhenrauschsaison_-_Höhenangst_-_Kapitel

Der Schreibstil ist locker und spannend, es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die Kulisse ist ein Traum und ich konnte mir alles ganz genau vorstellen. Während des Lesens habe ich sogar ein bisschen Fernweh bekommen. 

Bücherwürmchen

DSC_0752.JPG

Meredith Winter hat in diesem Buch sehr viel recherchieren müssen, das merkt sehr schnell. Viel Wissen wie man ein Team in der Höhe als Ärztin versorgt ist hier gefragt, auch welches Seil und andere Dinge die man auf eine Bergtour braucht ist hier sehr gut beschrieben. Die verschiedene Abschnitte an denen die Gruppe, pause macht und welchen Dingen sie begegnet sind sehr realistisch und ich fühlte mich wie ein Teil das den Berg mitklettert.

Michelle-Books

Bildschirmfoto 2018-04-17 um 17.57.58 (1

Man bemerkte, wie Alexej langsam aber sicher auftaute und sich immer mehr von seinem alten Ich entfernte. Auch erfuhr man, wie er überhaupt auf die schiefe Bahn gekommen war. Diese Stelle hat mir fast schon ein paar Tränchen entlockt.

Miras Bücherwelt

hoehenrauschsaison-meredith-winter.jpg

Ja, es geht wirklich turbulent zu in dem Roman von Meredith Winter und das Genre „Thriller“ hat sie sich auf jeden Fall verdient! Ich bin keine einzige Minute zur Ruhe gekommen!

Blog-a-holic

Höhenrauschsaison_4_.jpg

Gefreut habe ich mich dagegen sehr über die Recherchearbeit von Meredith Winter. Die Gegend um Nepal wird authentisch und mit viel Wissen dargestellt, so auch das nepalesische Essen. Das lässt die Geschichte noch etwas eindrucksvoller erscheinen.

Captain Books

30926726_374746696378013_1543871394_o.jp

Der Leser wird hier an einen interessanten und für mich ausgefallenen Handlungsort entführt. Bisher ist mir zumindest noch keine Story in die Hände gefallen, die sich am Mount Everest abspielt.

Bibilotta

image.jpg

Meredith Winter hat mich mit ihrem zweiten Roman in eine komplett andere Welt entführt. Obwohl "Höhenrauschsaison" dem Genre Ladythriller angehört, was viel Spannung und prickelnde Erotik verspricht, waren es doch die großartigen bildlichen Beschreibungen des Aufstiegs zum höchsten Punkt der Erde, die mich am meisten in ihren Bann gezogen haben.

Glitzerdings

34369178_2040927059560411_47418664471043

Höhenrauschsaison von Meredith Winter, soll unter der Rubrik Ladythriller eingeordnet sein, doch ich bin der Meinung, dass dieses Buch auch ruhig von Männern gelesen werden kann.

Bücherwesen

40337124_2051979548449262_50088505692305

Für mich ist eine Rezension zu diesem Buch zu verfassen wirklich schwer, denn einerseits konnte mich die Geschichte wirklich total begeistern und fesseln, denn die Erklärungen und Erzählungen rund um den Aufstieg vom Berg waren wirklich sagenhaft, so das mir teilweise die Luft wegblieb ...

Gedankenvielfalt